Ankündigung: Wie kommt das Zeichen an den Baum?

Drei Wanderungen mit den Hauptwegemeistern: Informationen zur praktischen Wegearbeit

Zahlreiche Wanderer nützen das Wanderwegenetz des Schwäbischen Albvereins. Markierungen und Wegzeiger weisen ihnen dabei den Weg. Oftmals sind die Wanderer ohne Wanderkarte unterwegs und verlassen sich auf eine durchgehende und klare Markierung.

Doch was steckt hinter diesen Markierungen? Wie kommt das Zeichen an den Baum? Wie sieht praktische Wegearbeit aus?
Bereits im vergangenen Jahr bestand die Möglichkeit, an drei verschiedenen Lehrwanderungen im Vereinsgebiet teilzunehmen. Diese drei Wanderungen waren jeweils sehr gut besucht. Die Teilnehmer konnten auf diesen Wanderungen Wegearbeit hautnah miterleben und auch einmal selbst den Hammer oder Pinsel in die Hand nehmen. Aufgrund der guten Resonanz sollen diese Lehrwanderungen erneut stattfinden. Am 27.06.2015 sowie am 30.05.2015 besteht nun wieder die Möglichkeit mit einem der Hauptwegmeister auf einer Wanderung praktische Wegearbeit kennenzulernen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung wird im Verlauf dieser Wanderung anhand praktischer Beispiele die Arbeit des Wegewartes vorgestellt.

Diese Veranstaltungen richten sich an interessierte Albvereinsmitglieder und Nichtmitglieder, die die Wegearbeit einmal kennen lernen möchten. Vielleicht findet auch der ein oder andere Gefallen daran – neue Wegewarte sind stets willkommen! Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!

Folgende Wanderungen sind geplant:

  • Wanderung mit Gerhard Stolz (Hauptwegmeister Südwest)
    27.06.2015 um 13:00 Uhr, Treffpunkt im Hof des Gestütshofes St. Johann (LK Reutlingen)
    (Gestütshof St. Johann liegt an der Landstraße 380 zwischen Eningen und St. Johann-Würtingen)
    Die Lehr- und Übungsstrecke befindet sich im Wandergebiet um die Hohe Warte. Anschließender gemütlicher Ausklang im Gestütshof St. Johann. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

  • Wanderung mit Reinhard Klemp (Hauptwegmeister Südost)
    27.06.2015 um 13:00 Uhr, Treffpunkt am Wanderparkplatz Dickhölzle an der Zanger Straße bei Heidenheim in Richtung Zang (LK Heidenheim)
    Die Lehr- und Übungsstrecke befindet sich im Wandergebiet östlich des Steinheimer Beckens. Anschließender gemütlicher Ausklang im Naturfreundehaus Heidenheim. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

  • Wanderung mit Michael Burkhardt (Hauptwegmeister Nord)
    30.05.2015 um 14:30 Uhr, Treffpunkt auf dem Parkplatz unterhalb des Burgbergturms bei Oberspeltach (Landkreis Schwäbisch Hall)
    (Zufahrt von Oberspeltach ins Lanzenbachtal)
    Die Lehr- und Übungsstrecke befindet sich im Wandergebiet um den Burgberg. Anschließender gemütlicher Ausklang in der Wirtschaft am Burgberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!

 

Mit freundlichen Grüßen,
Martina Steinmetz, Wegereferentin, Schwäbischer Albverein