Main-Donau-Bodensee-Weg (HW 4)

 

HW 4

 

Der Weg führt von Würzburg über Ulm nach Friedrichshafen. Vom lieblichen Maintal geht es über die fruchtbaren Höhen oberhalb von Tauber und Jagst mit ihren stattlichen Dörfern und Höfen. Es folgen die Wälder der Ellwanger Berge, dann ein einsames Wegstück über die Schwäbische Alb.

Klosterkirche Ochsenhausen

Die ehemals freie Reichsstadt Ulm lohnt einen Ruhetag. Entlang der Iller, durch die oberschwäbische, von der Eiszeit geprägte Landschaft, geht es gemütlich dem Bodensee zu. Am Weg liegen Orte mit bedeutenden Denkmälern aus Geschichte und Kunst wie Würzburg mit seinem Residenzschloss der Würzburger Bischöfe, das in Europa nur wenige seinesgleichen hat, Rothenburg ob der Tauber als Inbegriff einer mittelalterlichen Stadt, Ellwangen, ehemals geistliche Residenzstadt, Ulm mit zahlreichen Baudenkmälern, wovon das Münster nur das bekannteste ist, Ochsenhausen, Bad Waldsee und Tettnang mit barocken Perlen. Es lohnt sich deshalb, an etlichen Orten Ruhetage einzulegen.

Main-Donau-Bodensee-Weg (HW 4):

Wegbeschreibung in unserem in unserem Online-Shop und Lädle
Wanderkartenübersicht (grafisch) über den gesamten Wegverlauf
Erforderliche Wanderkarten
Tourendatenbank (Tour 233) mit Zusatzinformationen wie Startpunkte, Attraktionen am Weg, Overlays gpx-Tracks für digitale Karten
Weitere Informationen auch bei www.wanderbares-deutschland