Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg (HW 5)

 

HW 5

 

Der Weg führt von Pforzheim über Tübingen, Biberach zur höchsten Erhebung des früheren Königreichs Württemberg, dem Schwarzen Grat auf der Adelegg, 1118 m. Sieben unterschiedliche Landschaften durchstreift dieser Weg: Schwarzwald, Gäu-Ebene, Keuperwälder, Albvorland, Schwäbische Alb, Oberland und Voralpen.
Burg Derneck
Immer wieder taucht vor dem Wanderer in der Ferne eine Kette von Bergen oder Höhenrücken auf, – zuerst die grüne Mauer der Keuperwälder, dann die blaue Mauer des Albtraufes und schließlich die gezackte Kette der Alpen. Auch geschichtlich und kunstgeschichtlich bedeutsame Stätten liegen am Weg: Weil der Stadt, Herrenberg, Tübingen mit Bebenhausen, das Große Lautertal mit seinen Ruinen, Biberach, die ehem. Wallfahrtskirche Steinhausen und gegen Ende die ehemals freie Reichsstadt Leutkirch und eventuell noch weiter nach Isny.

Weitere Informationen zum Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg (HW 5):

Wegbeschreibung in in unserem Online-Shop und Lädle
Wanderkartenübersicht (grafisch) über den gesamten Wegverlauf
Erforderliche Wanderkarten
Tourendatenbank (Tour 327) mit Zusatzinformationen wie Startpunkte, Attraktionen am Weg, Overlays gpx-Tracks für digitale Karten.