Remswanderweg

Wegesymbol Remstalwanderweg

Die Rems – von der Quelle zur Mündung

Der REMSWANDERWEG– ein Wanderweg, der auf Höhen Aussichten, im Tal idyllische Bachauen, blühende Wiesen und Streuobstwiesen in der  Natur erleben und genießen lässt.
Zu Fuß von der Quelle der Rems durch das geschichtsträchtige Remstal bis zu deren Mündung in den Neckar, ist ein Wandererlebnis ganz besonderer Art. Die Qualität des Weges liegt in seiner Trassenführung, die sowohl im Tal, vorbei an Städten als auch auf den Höhen führt.
Deshalb das Motto des Weges: „Aussichten genießen  – Natur und Geschichte erleben !“

Tafel bei der Remsmündung

Der Wanderweg:
Im Tal und auf den südlichen Höhen des Tales führt der Hauptweg entlang der Rems durch Wiesen, Felder, Flußauen bis zum Schönbühl oberhalb Grunbach.
Hier können drei Varianten zum Weiterwandern ausgewählt werden.
Der Hauptweg führt hinab ins Tal, weiter entlang von Wiesen, Flussauen und dem
Dieser Weg ist besonders für junge Familien geeignet, bietet er doch hier „Spiel, Spaß und Erlebnis“ an und ist für Kinderwagen geeignet.
Die nördliche Variante bietet eine aussichtsreiche Wanderung über die Randhöhen der westl. Buocher Höhe hin zu den „Remsschlingen“ und zur Mündung.
Die südliche Variante führt über die Schurwaldhöhen des Kernen und Kappelbergs, durch Streuobstwiesen und entlang der Weinberge.
Man darf sie auch „Weinroute“ nennen, führt sie doch durch die bekannten schönen Weinorte Schnait, Strümpfelbach, Stetten und endet in Fellbach.
Eine besondere Note bietet eine Verbindung der Variante Nord und Süd in einer 2-Tageswanderung.
Hier stellen sich Natur, Landschaft, schöne Aussichten und Orte mit herrlichem Fachwerk als ein Highlight vor.

Wir über uns:
Das gesamte Projekt von Idee bis zur Verwirklichung und Gestaltung der Faltwanderkarte wurde von 36 Wanderfreunden der Gaue Nordostalb und Rems-Murr in 480 Stunden ehrenamtlicher erarbeitet.
Planung und Ausschilderung oblag den Gauwegmeistern Heinrich Betzler, Nordostalbgau und Eberhard Blocherer, Rems-Murr-Gau.
Idee und Gestaltung der Faltwanderkarte erfolgte durch Volker Bechler, SAV Weinstadt, unter Mitwirkung der Gauvorsitzenden Roland Luther, Rems-Murr-Gau und Gerhard Vaas, Nordostalbgau.

Literatur:
Für den Remswanderweg wurde eine farbige Faltwanderkarte gestaltet und gefertigt, die bislang einzigartig in ihrer Art ist.
Diese Faltwanderkarte ist erhältlich bei:

  • den örtlichen Buchhandlungen im Remstal
  • bei Stadtinfo / Tourist – Info / Verwaltungen der Orte und Städte im Remstal
  • bei den Ortsgruppen des Nordostalbgaus und des
    Rems-Murr-Gaus
  • bei der Hauptgeschäftsstelle im »Lädle«, Hospitalstraße 21 B in Stuttgart

 

Weitere Informationen zum Remswanderweg:

Tourendatenbank (Tour 349) mit Zusatzinformationen wie Startpunkte, Attraktionen am Weg, Overlays gpx-Tracks für digitale Karten.