Wegbezeichnung

Die Wegbezeichnung beim Schwäbischen Albverein folgt festen Regeln. Zahlreiche verschiedene Symbole werden hierbei verwendet und gliedern die Wanderwege nach ihrer Funktion. Begründet wurde diese Systematik zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch Gustav Ströhmfeld. Seither willkürlich markierte Wanderwege wurden daraufhin nach einem einheitlichen Schema markiert. Wer mehr über diese Systematik erfahren möchte, kann über die Hauptgeschäftsstelle eine Infobroschüre anfordern.

Die Wegelinien und Farbzeichen im Gebiet der Schwäbischen Alb

Es gibt drei Hauptarten von Weglinien:

1. Die Randlinie(Nord- oder Neckarlinie Süd- oder Donaurandlinie) Wegzeichen rotes Dreieck (rechts) HW1 HW2  Wegzeichen rotes Dreieck (links) HW1 HW2
2. Die äußeren Zugangslinien Wegzeichen blaues Dreieck (rechts)  Wegzeichen blaues Dreieck (links)
3. Die inneren Zugangslinien Wegzeichen gelbes Dreieck (rechts)  Wegzeichen gelbes Dreieck (links)

Jede dieser Hauptarten hat drei Unterabteilungen:

a) Nebenlinien
(Gabel)
 Wegzeichen rote Gabel (rechts)  Wegzeichen blaue Gabel (rechts)  Wegzeichen gelbe Gabel (rechts) Anfang und Ende in den Hauptlinien
b) Querlinien
(Raute)
 Wegzeichen rote Raute  Wegzeichen blaue Raute  Wegzeichen gelbe Raute  Verbindung zwischen Haupt- und Nebenlinie
c) Stichlinien
(Winkel)
 Wegzeichen roter Winkel (rechts)  Wegzeichen blauer Winkel (rechts)  Wegzeichen gelber Winkel (rechts)  Abstecher ohne Fortsetzung

HW1/HW2

1. Rot bezeichnete Weglinien (kurz: rote Linien genannt).

Wegzeichen rotes Dreieck (rechts) HW1 HW2 Die Nord- und die Südrandlinie beginnen in Donauwörth und enden in Tuttlingen. Sie trennen damit das Gebiet „innerhalb der Randlinie“ vom Gebiet „außerhalb der Randlinie“.
Die Spitze des Dreiecks zeigt nach Tuttlingen.
Wegzeichen rote Gabel (rechts) Die Nebenlinien gehen von der Randlinie aus und münden wieder in diese.
Die Spitze zeigt nach Tuttlingen.
Wegzeichen rote Raute Die Querlinien liegen zwischen den roten Linien.
Wegzeichen roter Winkel (rechts) Die Stichlinien sind Abstecher von einer der drei roten Linien aus.

2. Blau bezeichnete Weglinien

Diese Wege liegen „außerhalb der Randlinie“.

Wegzeichen blaues Dreieck (rechts) Die äußeren Zugangslinien gehen von einem Ort außerhalb der Randlinie aus und führen auf die rote Rand- oder Nebenlinie zu.
Die Spitze zeigt zur roten Linie.
Wegzeichen blaue Gabel (rechts) Die Nebenlinien führen zu den blauen Zugangslinien- oder von der blauen Zugangslinie zu der roten Rand- oder Nebenlinie.
Die Spitze zeigt zur blauen Zugangslinie oder zu den roten Linien.
Wegzeichen blaue Raute Die Querlinien liegen zwischen den blauen Linien.
Wegzeichen blauer Winkel (rechts) Die Stichlinien sind Abstecher von einer der drei blauen Linien aus.

3. Gelb bezeichnete Weglinien

Diese Wege liegen „innerhalb der Randlinien“.

Wegzeichen gelbes Dreieck (rechts) Die inneren Zugangslinien gehen von einem Ort innerhalb der Randlinie aus und führen auf die rote Rand- oder Nebenlinie zu.
Die Spitze zeigt zur roten Linie.
Wegzeichen gelbe Gabel (rechts) Die Nebenlinien führen zu den gelben Zugangslinien- oder von der gelben Zugangslinie zu der roten Rand- oder Nebenlinie.
Die Spitze zeigt zur gelben Zugangslinie oder zu den roten Linien.
Wegzeichen gelbe Raute Die Querlinien liegen zwischen den gelben Linien.
Wegzeichen gelber Winkel (rechts) Die Stichlinien sind Abstecher von einer der drei gelben Linien aus.

 

Die Weglinien und Farbzeichen im Unterland und Oberland

Es gibt zwei Hauptarten von Weglinien:

1. Die Hauptdurchgangslinien (Strich)  Wegzeichen roter Strich
2. Die Weglinien 2. Grades (Strich)  Wegzeichen blauer Strich

Jede dieser Hauptarten hat drei Unterabteilungen:

a) Nebenlinien
(Plus)
 Wegzeichen rotes Plus  Wegzeichen blaues Plus Anfang und Ende in den gleichfarbigen Hauptlinien.
b) Querlinien
(Scheibe)
 Wegzeichen roter Kreis  Wegzeichen blauer Kreis Verbindung zwischen Haupt- und
Nebenlinie gleicher Farbe
c) Stichlinien
(Hufeisen)
 Wegzeichen rotes Hufeisen (rechts)  Wegzeichen blaues Hufeisen (rechts) Abstecher, gleiche Farbe wie Ausgangslinie

 

Rundwanderwege

Sie beginnen und enden an einem Wanderparkplatz und werden nummeriert.